AfD-Politiker Brandner verliert Ausschuss-Vorsitz

Berlin. Erstmals in der Geschichte des Bundestages ist ein Ausschussvorsitzender abgewählt worden. Der AfD-Politiker Stephan Brandner wurde gestern mit den Stimmen aller anderen Fraktionen von der Leitung des Rechtsausschusses abberufen. Brandner hatte u. a. wegen umstrittener Äußerungen zu dem Rockmusiker Udo Lindenberg Kritik auf sich gezogen. In einem Tweet zu AfD-kritischen Äußerungen Lin-denbergs hatte Brandner geschrieben: "Klar, warum der gegen uns sabbert/sabbern muss." Dazu stellte der Abgeordnete ein Zitat aus einem Zeitungsartikel zur Auszeichnung Lindenbergs mit dem Bundesverdienst...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.