"Eine solche Person ist in dem Amt nicht tragbar"

Philipp Wendt, Hauptgeschäfts-
führer des Deutschen Anwaltvereins (DAV), begrüßt Brandners Abwahl – der AfD-Politiker sei persönlich nicht geeignet.

Der AfD-Politiker Stephan Brandner ist wegen seiner wiederholten verbalen Grenzüberschreitungen als Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestages abgewählt worden. Ein notwendiger Schritt? Philipp Wendt: Der Deutsche Anwaltverein hat sich schon Anfang 2018 dagegen ausgesprochen, Herrn Brandner zum Vorsitzenden des Rechtsausschusses zu bestimmen. Wir halten ihn für persönlich ungeeignet, dieses wichtige Amt zu führen. Er hat sich immer wieder über Menschen abfällig geäußert, sie diffamiert und verächtlich gemacht. Eine solche Person ist in dem Amt einfach nicht tragbar. Welche Verstöße im ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.