Der Sarrazin der CDU?

Kramp-Karrenbauer und der Fall Maaßen – Gedankenspiele der CDU-Chefin über einen Parteiaus- schluss des früheren Verfassungsschutz- Präsidenten sorgen für internen Wirbel.

Berlin. "Nicht sonderlich hilfreich" sei das gewesen, kritisiert Thüringens CDU-Chef Mike Mohring Annegret Kramp-Karrenbauer. "Das ist der falsche Weg", klagt auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Entsetzen bei den CDU-Wahlkämpfern im Osten – über den Vorstoß der Parteichefin ist man dort alles andere als glücklich. Die Bundesvorsitzende der CDU hatte in einem Interview am Wochenende einen Parteiausschluss des früheren Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen nicht ausdrücklich ausgeschlossen und mit ihren Äußerungen eine heftige Debatte ausgelöst, heftigen Wi...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.