"Es werden noch weitere gute Kandidaten kommen"

Je mehr Auswahl die SPD-Mitglieder bei der Wahl der neuen Parteiführung hätten, desto besser, betont Johannes Kahrs, haushaltspolitischer Sprecher der SPD- Bundestagsfraktion und Sprecher des Seeheimer Kreises.

Die SPD-Kandidatenkür für den Parteivorsitz nimmt Fahrt auf. Es gibt immer mehr Bewerber und bereits Kritik am Verfahren. Wie bewerten Sie den Modus? Johannes Kahrs: Wahl bedeutet Auswahl. Je mehr man hat, desto besser. Das ist ein großartiges Verfahren. Wenn der Parteivorstand einfach einen Kandidaten aus dem Hut gezaubert hätte, hätten alle gemeckert. Wir erleben jetzt einen sehr demokratischen Auswahlprozess. Die Mitglieder werden beteiligt. Es können sich Kandidaten finden. Ich gehe davon aus, dass wir noch weitere gute Kandidaten bekommen. Die Gänse sind von hinten fett. Die guten Kandida...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.