"Mit dem Ergebnis müssen wir leben"

Stralsund. Seit Montag ist die Kanzlerin nach ihrem Urlaub wieder im Dienst. Mit einem Besuch in Mecklenburg-Vorpommern absolvierte sie gestern ihren ersten öffentlichen Termin. Bei einem Leserforum der "Ostsee-Zeitung" zeigte sie sich optimistisch, was die Chancen der Union bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg am 1. September betrifft. Die Regierungsarbeit beurteilte sie weniger zuversichtlich. Im Bund versuche man, "noch möglichst viele Probleme zu lösen", etwa Hilfen für den Kohleausstieg. Dann gebe es ein Angebot – "und dann müssen wir anschließend mit dem Ergebnis lebe...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.