Kindergeld: Rekord-Transfer ins Ausland

Zunahme um 10,4 Prozent seit Ende 2017 – Oberbürgermeister prangern Migration in das deutsche Sozialsystem an

Berlin. Rekordzahlen bei ausländischen Kindergeldempfängern und Hinweise auf zahlreiche Betrugsfälle erhöhen den Reformdruck auf die Bundesregierung. "Im Juni 2018 wurde für 268336 Kinder, die außerhalb von Deutschland in der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum leben, Kindergeld gezahlt", sagte ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums auf dpa-Anfrage. Das ist eine Zunahme um 10,4 Prozent seit Ende 2017. Das Thema gewinnt an Dynamik, da es um Hunderte Millionen Euro im Jahr geht. Mehrere Oberbürgermeister sprechen von einer alarmierenden Zunahme einer Migration in das deuts...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.