Syrien: Russland warnt Westen

Putin spricht nach Raketenangriff von Gefahr für internationale Beziehungen – Neue diplomatische Initiative des Westens

Moskau. Nach den Luftangriffen westlicher Staaten auf Syrien hat Russland vor weiteren Raketenschlägen gewarnt. Erneute Angriffe würden die internationalen Beziehungen ernsthaft gefährden, erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin. Sollten diese Handlungen, die gegen die UN-Charta verstoßen, fortgeführt werden, entstehe internationales "Chaos", sagte er laut Kreml in einem Telefonat mit dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani. Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley kündigte neue Sanktionen gegen russische Unternehmen an und kritisierte Moskau dafür, seit Jahren Syriens Machthaber Ba...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.