Telekom sagt Mobilfunk-Initiative für Bayern zu

München. Bis Ende 2020 sollen im Freistaat weitere 1000 Mobilfunk-Standorte entstehen. Das sieht eine Mobilfunk-Offensive der Deutschen Telekom vor, wie das Unternehmen in einem Gespräch mit Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) versicherte. Im Fokus steht beim Ausbau die Versorgung wichtiger Verkehrswege wie Autobahn und Bahnstrecken sowie der ländliche Raum. Darüber hinaus wurde dem Ministerium zugesagt, "100 weiße Flecken in den nächsten drei Jahren zusätzlich zu den 1000 geplanten Standorten zu schließen", erklärte Walter Goldenits, Technik-Chef der Telekom. –pnp/Standpunkt/Bayern




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.