Warum Franziskus kein Ketzer ist

Kardinal Gerhard Ludwig Müller im PNP-Interview zu Konfliktfällen an der Spitze der katholischen Kirche.

Kardinal Gerhard Ludwig Müller im PNP-Interview
zu Konfliktfällen
an der Spitze der katholischen Kirche.

Herr Kardinal, Anfang Juli wurde Ihre Amtszeit als Präfekt der Glaubenskongregation nicht verlängert. Sind Sie seitdem mit Papst Franziskus zusammengetroffen? Gerhard Ludwig Müller: Bisher einmal – beim 25-jährigen Jubiläum des Katechismus der Katholischen Kirche. Wie schätzen Sie aktuell Ihr persönliches Verhältnis zum Papst ein? Müller: Ich denke, dass es die letzten Jahre hin sehr gut war. Er hat mir immer sein Vertrauen ausgesprochen. Entscheidend muss aber das kirchliche und nicht nur persönliche Verhältnis jedes Katholiken zum Bischof von Rom als Nachfolger Petri sein, dessen Vera...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.