"In Deutschland herrscht eine große Illusion"

Die Abschiebung von Flüchtlingen bleibt ein heißes Thema in der Bundespolitik – erst recht im Wahlkampf.

Die Abschiebung von Flüchtlingen bleibt ein heißes Thema in der Bundespolitik – erst recht im Wahlkampf.

München/Berlin. Wenige Wochen vor der Bundestagswahl verschärft die CSU den Ton in der Abschiebungsdebatte. "In der Frage der Abschiebung herrscht in Deutschland eine große Illusion", sagte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer jetzt dem Magazin "Focus". Wenn Migranten erst einmal im Lande seien, dann sei es fast unmöglich, sie abzuschieben, so der CSU-Chef. Vielmehr, so Seehofer, sollte bereits an den Außengrenzen der EU entschieden werden, wer überhaupt einreisen dürfe. "Das ist viel christlicher und humaner, als die Menschen in ganz Europa herumzufahren und ihnen am Ende zu sagen: Ihr dü...




Sie sind noch kein Abonnent und wollen den Bericht lesen?
Sofortzugriff mit dem ePaper-Abo für 99 Cent im 1. Monat.

Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.