Nobelpreis für Bestsellerautorin

Nur wenige schreiben so radikal über Leben und Herkunft wie die neue Preisträgerin Annie Ernaux

Seit über vier Jahrzehnten schreibt Annie Ernaux Bücher – Bücher über sich und ihre Herkunft. Dabei blickt sie nicht nur radikal auf ihr eigenes Leben, sondern reflektiert schnörkellos die Zeit und Gesellschaft, in die sie hineingeboren wurde. Die 82-jährige Schriftstellerin, die am Donnerstag mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, bezeichnet sich als Ethnologin ihrer selbst.Kompromisslos, einfach und geschliffen In ihrem Werk seziert Ernaux die Erfahrungen von Mädchen und Frauen seit Ende des Zweiten Weltkriegs. In ihren Büchern untersuche Ernaux "konsequent und aus vers...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.