Wie die asoziale Sau zum Philosophen wurde

Im neuen Programm "Maskenball" analysiert Sigi Zimmerschied die pandemische Gesellschaft – Texte aus über 40 Jahren

Der Mensch, so lautet die These, ist zu blöd für die Pandemie. Wir hätten das besser hinkriegen können, mit weniger Toten, weniger Depression, weniger Leid und weniger kaputten Existenzen – wären da nicht die schier grenzenlose Ignoranz und Hybris dieser Spezies. "Der Homo hat seinen Sapiens verloren", diagnostizierte Kabarettist Sigi Zimmerschied vorab im PNP-Interview zu seinem neuen Programm "Maskenball", das jetzt am 11. Juni im Innenhof des Passauer Rathauses Premiere unter freiem Himmel gefeiert hat. Ein Best-of mag er es nicht nennen, doch hat Zimmerschied sein Lebenswerk durchfo...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.