Zwischen Realität und Utopie

Vor 44 Jahren startete "Star Wars" in den US-Kinos – Der Physik-Check – Falsche Übersetzung macht 4. Mai zum Gedenktag

Frankfurt. 1977 kam "Star Wars" zum ersten Mal ins Kino. Das Publikum erlebte Lichtschwerter, Droiden und Hologramme. Was davon ist 44 Jahre später Realität, was bleibt Utopie? Ein Übersetzungsfehler im deutschen Fernsehen stellte 2005 unfreiwillig klar, wann der "Star-Wars"-Tag gefeiert wird. Aus der berühmten Grußformel "May the Force be with You" (Deutsch: Möge die Macht mit dir sein) machte der Dolmetscher: "Am 4. Mai sind wir bei Ihnen." Schließlich könnte man "May the Force" im Englischen auch schnell als "May the Fourth", also "4. Mai", verstehen. Der promovierte Physiker Sascha Vogel, ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.