Er hat die Kunst erneuert

Licht und Raum sind die großen Themen des Künstlers Heinz Mack – Am Montag wird er 90 – Im Herbst Ausstellung in Passau

Mönchengladbach/Passau. Ein Mann marschiert in einem silberfarbenen Anzug durch eine Sandlandschaft. Hinter ihm ragen Lichtsäulen empor, die in der gleißenden Sonne gleich einer Fata Morgana flimmern. Wie der Blick auf einen fremden Planeten wirkt die Szene, die den Künstler Heinz Mack im November 1968 bei einer seiner Aktionen in der Wüste zeigt. Tatsächlich betritt nur knapp acht Monate später erstmals ein Mensch den Mond.Das Kriegsende sah er als Ende der Malerei Mack blieb zwar mit beiden Beinen auf der Erde. Als Künstler drang er allerdings in neue Sphären vor. So tauschte er Farbe und Pi...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.