Der Zustand der Erde

Fotografien über "Human Nature"

München. Fantastische, berührende Fotos und zugleich erschreckende. Zwölf weltweit führende Fotografen haben Teile der Erde abgebildet – ein gelbes Fischchen in einer Getränkedose am Meeresgrund, einen Orang-Utan hoch am Baumstamm, Wilderer in Afrika bis hin zu Ausstellungsräumen voller Plastik. Sie zeigen die Schönheit und Vielfalt der Natur, aber auch, wie der Mensch in sie eingreift. Das 300-seitige Buch "Human Nature – Über den Zustand unserer Erde" enthält 200 oft doppelseitige Bilder mit leicht lesbaren, interessanten und sehr persönlichen Texten der Fotografen. Diese sind ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.