"Es sollte wirklich Internet-Unterricht geben"

Billie Eilish im Interview über digitales Leben

Los Angeles. Tiktok, Snapchat, Whatsapp, Instagram – soziale Netzwerke gehören bei Teenagern zum Alltag, manche Ältere vermuten dahinter eine desinteressierte und internetsüchtige Jugend. Für Superstar Billie Eilish (18) Grund genug, aus der Heim-Quarantäne in Los Angeles für ihre Altersgenossen eine Lanze zu brechen. Im Interview per Zoom spricht die Sängerin mit über 70 Millionen Online-Fans über die Macht des Internets und ihr Smartphone-Verhalten. In einer Telekom-Kampagne werben Sie für "digitalen Optimismus" und betonen, dass junge Menschen nicht nur Social-Media-Junkies sind. Sie...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.