Mythen und Wasserfluten in Salzburg

Dieses Jahr gehen die Festspiele auf Nummer sicher – Die Knüller werden zum 100. Jubiläum erwartet

Salzburg. Vergangenes Jahr regnete es bei einem Gewitter mächtig durchs marode Dach des Großen Festspielhauses in Salzburg. Hernach war davon die Rede, dass der Klimawandel auch bei den Salzburger Festspielen angekommen sei, zumindest meteorologisch. Dieses Jahr wohl erstmals auch künstlerisch, wenn der für seine politischen Statements bekannte US-Regisseur Peter Sellars beim weltgrößten Musik- und Theaterfestivals Mozarts "Idomeneo" inszeniert (ab 27. Juli). Currentzis dirigiert,Sellars lässt die Flut los"Idomeneo" ist der formelle Auftakt für einen sommerlichen Reigen von fast 200 Aufführung...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.