Vom Schreibtisch aus

Buch: "Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer"

Wien/Salzburg. Beim Lesen dieses Buches könnte man fast neidisch werden: Da sitzt einer, der Autor nämlich, an seinem Schreibtisch, liegt auf einem weißen Sofa oder gar im Bett, schaut sich um, hängt seinen Gedanken nach – und am Ende nennt sich das dann Arbeit, weil Karl-Markus Gauß Texte hervorbringt, die es sich lohnt zu lesen. Der Salzburger, der in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag feiert, schreibt keine epischen Romane, sondern etwas, das man "geistvolle Weltbetrachtungen" nennen könnte. Oft reist er dazu an den östlichen Rand Europas, diesmal aber hat er sich seine eigene Wohnung...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.