Eine Stimme der Klugheit und Toleranz verstummt

"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" bescherte ihr den Jugendliteraturpreis: Zum Tod der Schriftstellerin Judith Kerr

London. Die deutsch-britische Schriftstellerin und Zeichnerin Judith Kerr ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Das teilte ihr Verlag Harper Collins am Donnerstag in London mit. Kerr wurde am 14. Juni 1923 in Berlin als Tochter des berühmten jüdischen Theaterkritikers und Schriftstellers Alfred Kerr (1867– 1948) und seiner Frau Julia geboren. Kurz nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten gelang der Familie die Flucht aus Deutschland. Über die Schweiz und Frankreich gelangte sie 1936 nach Großbritannien. Kerr absolvierte dort die Kunsthochschule. Nach dem Krieg war sie als Redakt...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.