Wahnsinn mit Stift festgehalten

Österreichischer Karikaturenverein schreibt Wettbewerb aus – Beiträge aus Oberbayern erwünscht

Salzburg/BGL/TS. Ohne Worte sagen sie oft mehr als ein ganzer Aufsatz. Karikaturisten können eine Pointe, eine Geschichte oder eine ganze Weltanschauung zu Papier bringen, manchmal mit nur wenigen Strichen. In Österreich stehen dafür Namen wie Thomas Wizany und Gerhard Haderer, die auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind. Wer ähnlich gut mit Blatt und Bleistift umgehen kann oder es lernen möchte, ist eingeladen, sich um den dritten Salzburger Karikaturenpreis zu bewerben. Bis 16. September haben Teilnehmer Zeit, ihre Beiträge zum Thema "3. Millenium – Europa am Rande des Wahnsin...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.