Keine GEMA-Gebühr bei Kirchenmusik

Regensburg. Bei Aufführungen zeitgenössischer Kirchenmusik in außerliturgischen Feiern sollen weiter keine GEMA-Gebühren erhoben werden. Dafür hat gestern der designierte Präsident des Allgemeinen Cäcilien-Verbands (ACV) für Deutschland, Marius Schwemmer, in Regensburg plädiert. In dieser Angelegenheit wandte er sich auch an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx. Die Förderung zeitgenössischer Kirchenmusik in ihrer Bandbreite als Ausdruck des heute gelebten Glaubens sei eines der Hauptanliegen und eine Kernaufgabe des Verbands. Dem ACV sei es wichtig, dass si...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.