Zu Gast bei Marx

Geburtshaus in Trier neu gestaltet – China spendiert ein Denkmal

Trier. Die Besuche bei Karl Marx werden künftig anders sein. Denn zu seinem 200. Geburtstag am 5. Mai zieht in dem schmucken barocken Haus in Trier, in dem Marx geboren wurde, eine komplett neue Dauerausstellung ein. Sie wird mehr zeigen von Marx, dem revolutionären Denker, der rund um den Globus als geistiger Vater des Kommunismus bekannt ist. Mehr Persönliches und Privates, aber auch mehr Politisches – und die Wirkung seiner Ideen bis in die Gegenwart fortschreiben. Statt wie bisher alles chronologisch zu erzählen, sollen nun in den 13 Räumen des Museums Karl-Marx-Haus Leben, Werk und...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.