Kultur am 25.04.2018

Kampf für die Menschenwürde KulturKampf für die Menschenwürde Göttingen. "Er hat seinen Platz zwischen den Fronten behauptet", schrieb Christa Wolf einmal über ihren russischen Schriftstellerkollegen und Menschenrechtler Lew Kopelew ("Aufbewahren für alle Zeit"). Der Satz gilt im Grunde für beide "Seelenverwandte", wie sie der frühere Moskau- und DDR-Fernsehkorrespondent Fritz Pleitgen in seinem Geleitwort zu...
KulturMänner, Macht und Millionen München. Zu Beginn hängt sie als dreidimensionales Menetekel über den Akteuren. Zum Schluss ist die Sau wirklich geschlachtet: Der Boss ist tot. Ein Bild wie vom großen Maler Francis Bacon, mit dem Regisseurin Tina Lanik ihre Inszenierung beginnt. Am Residenztheater hatte "Junk", das Stück des amerikanischen Pulitzer-Preisträgers Ayad Akhtar seine...
KulturKULTUR IN KÜRZE Haftstrafen für Baselitz-Diebe Im Prozess um den millionenschweren Diebstahl von Kunstwerken aus dem Besitz des Malers Georg Baselitz hat das Landgericht München I am Montag mehrjährige Haftstrafen verhängt. Ein 40-jähriger Düsseldorfer und ein 52-Jähriger aus Leverkusen wurden zu Freiheitsstrafen von je drei Jahren verurteilt...
CD-KRITIK: "Maria, Zither und die Liebe" von Monika Drasch & Georg Glasl KulturCD-KRITIK: "Maria, Zither und die Liebe" von Monika Drasch & Georg Glasl Lieder an die JungfrauEr ist Professor für Zither an der Münchner Musikhochschule, sie echt niederbayerisches Gwachs aus Hengersberg und seit 2012 mit ihrer eigenen Band und der CD "Auf der böhmischen Grenz" auf Tour: Jetzt haben Georg Glasl und Monika Drasch zusammen als "Volkskulturkollektiv" eine außerordentliche CD eingespielt...
Hölzerne Objekte erzählen KulturHölzerne Objekte erzählen Seeon. 1993 bis 2018 – das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon wird heuer 25 Jahre alt. Grund genug, den Geburtstag mit einem treuen Weggefährten zu feiern, und das möglichst lange. Deshalb zeigt es den ganzen Sommer über, drinnen und draußen, das neue Ausstellungsprojekt "Der Tisch ist ein Floß – eine Geschichte in Skulpuren"...
KulturSaudi-Arabien darf jetzt ins Kino Riad. Seit Mitte der 80er Jahre sind Kinosäle im konservativen Königreich Saudi-Arabien nicht erlaubt. Als Teil des umfassenden Wirtschaftsumbaus "Vision 2030" hat das Land jetzt erstmals wieder Kinolizenzen vergeben. Bis 2030 sollen mehr als 350 Kinos im ganzen Land gebaut werden. Ein Königreich kommt dank eines seltenen Rohstoffs zu immensem...