Kultur am 22.09.2021

Bob Dylans schwächste Jahre? KulturBob Dylans schwächste Jahre? In der 60-jährigen Karriere Bob Dylans gibt es nach ziemlich übereinstimmender Meinung von Fans und Kritikern zwei qualitative bzw. kreative Einbrüche. Der erste war Anfang der 1970er, als der damals 30-Jährige der Meinung war, seine Stimme solle nicht mehr knarzen, sondern eher süßlich sülzen. Und auch gute Songs fielen ihm anscheinend nicht mehr...
Das sind die Finalisten für den Buchpreis KulturDas sind die Finalisten für den Buchpreis Der Proporz mag Zufall sein, aber er passt ins Bild: Drei Männer und drei Frauen stehen auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2021. In die Endauswahl kamen der vielfach ausgezeichnete Norbert Gstrein, der als Popautor bekannt gewordene Christian Kracht und der literarische Außenseiter Thomas Kunst...
Schätze der Weltkultur KulturSchätze der Weltkultur Schätze der Weltkulturen aus Afrika, Asien, Amerika und Ozeanien: Das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin eröffnen am morgigen Donnerstag ihre ersten Ausstellungsräume im Humboldt Forum im Berliner Stadtschloss. Dabei sollen "bedeutende Bestände" der beiden Museen zu sehen sein...
KulturHerrin über den eigenen Tod Weil sie nicht immer die Hände für ein Buch frei hat, liebt PNP-Autorin Sabine Busch-Frank das Hörbuch. Hier stellt sie jede Woche ihre Geschichten vor. Die Frage, die dem Hörbuch seinen Titel gibt, kann alles sein: Das anklagende "Dir fehlt doch eigentlich nichts!", die rhetorische Frage, die keine ehrliche Antwort hören will oder das...
Kultur"La Bohème" hat Premiere in Linz Giacomo Puccinis Oper "La Bohème" in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln ist ab Samstag, 25. September, im Neuen Musiktheater des Landestheaters Linz zu sehen und zu hören. Die musikalische Leitung hat Markus Poschner, Regie führte Georg Schmiedleitner. In den Hauptrollen sind zu erleben: Erica Eloff als Mimì...
KulturSonderband feiert 100 Jahre PEN Eine Sonderpublikation "Für die Freiheit des Wortes" dokumentiert zum 100-jährigen Bestehen die Geschichte der Autorenvereinigung PEN. Der Band umfasst Beiträge von Autoren, informiert über die Geschichte des PEN und veranschaulicht, "warum es mehr denn je gilt, für die Freiheit des Wortes weltweit einzutreten"...