Kultur am 16.10.2019

Umsatzplus und mahnende Worte KulturUmsatzplus und mahnende Worte Frankfurt. Eigentlich gibt es Grund zum Feiern: Die einst krisengeplagte Buchbranche verzeichnet positive Marktzahlen. Doch drängende gesellschaftspolitische Probleme bereiten Grund zur Sorge – das meint nicht nur eine frischernannte Nobelpreisträgerin. Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse blickt die Branche auf positive Marktzahlen...
Saša Stanišic erhält den Deutschen Buchpreis KulturSaša Stanišic erhält den Deutschen Buchpreis Frankfurt. Als sich Saša Stanišic erhebt, fällt es ihm schwer zu sprechen. Vor wenigen Minuten hat er erfahren, dass er für seinen Roman "Herkunft" den Deutschen Buchpreis 2019 erhält. Viel Ehre, garantierte Verkaufzahlen und 25000 Euro Preisgeld sind damit verbunden. Aber nicht vor Rührung versagt seine Stimme: Der 41-Jährige ist...
KulturDREI FRAGEN AN WILLY MICHL Willy Michl gibt sich gut gelaunt im Gespräch mit der Heimatzeitung. Er will erst einmal etwas naschen. Ein Cappuccino mit einem Espresso drin soll es sein. Dazu ein Stück Apfelkuchen. Seine Frau und Fotografin Cora ist auch dabei und macht es dem Kellner leichter: Eine Cola Light genügt. Herr Michl...
KulturKULTUR IN KÜRZE Fall Mauser: Eggert schreibt offenen BriefMoritz Eggert, seit 2010 Professor für Komposition an der Münchener Musikhochschule sowie Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, hat in einem offenen Brief die Akademie aufgefordert, sich vom wegen sexueller Nötigung zu Gefängnis verurteilten Straubinger Pianisten Siegfried Mauser zu...
Karl-Ove Knausgård: Norwegens Proust KulturKarl-Ove Knausgård: Norwegens Proust Frankfurt. Karl-Ove Knausgård ist der wohl bekannteste Autor Norwegens, auch wenn er heute in Schweden lebt. Mit seinem konsequent autobiografischen Schreiben schuf der 1968 geborene Norweger ein Werk, das Kritiker mit Marcel Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" vergleichen. Als größter Literaturstar des Landes hat er zusammen mit...