"Das Wunder von Hannover"

Vater und Tochter leben beide mit Spenderherzen und sind damit knapp dem Tod entronnen

Bockenem. "Er ist immer bei mir", sagt Peter Fricke über den unbekannten Spender, dessen Herz seit mehr als 30 Jahren in seiner Brust schlägt. "Vielleicht steht er gerade hinter mir und stößt mich an, wenn ich irgendwelchen Mist erzähle." Ob der Spender ein Mann oder eine Frau war, habe ihn nie interessiert. "Was zählt ist, dass er etwas Tolles gemacht hat. Ich bin ihm unendlich dankbar für 32 geschenkte Lebensjahre." Peter Fricke sitzt im Garten seines Hauses in Bockenem rund 70 Kilometer südlich von Hannover. An diesem Spätsommertag erinnert er sich an den 27. Dezember 1990, bis heute feiert...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.