15-Jähriger in Großbritannien erstochen

Huddersfield. Direkt vor einer Schule ist in England ein 15-jähriger Junge erstochen worden. Ein 16 Jahre alter Verdächtiger sei festgenommen worden, teilte die Polizei in der Stadt Huddersfield gestern mit. Gegen ihn werde wegen Mordes ermittelt. Schuldirektor Andrew Fell sprach von einer "schockierenden Nachricht". Die Schule öffnete am Donnerstag später und nur für diejenigen, die psychologische Unterstützung in Anspruch nehmen wollten. − dpa


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.