5000 Menschen vor der Lava auf der Flucht

Vulkanausbruch des Cumbre Vieja auf La Palma hat bereits hundert Häuser zerstört

Los Llanos de Aridane. Die Lava des am Sonntag ausgebrochenen Vulkans in der Cumbre-Vieja-Kette auf La Palma hat nach Behördenangaben rund hundert Häuser auf der spanischen Kanareninsel zerstört. Allein im Dorf El Paso wurden mindestens 20 Häuser zerstört. Rund 5000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Auch mehrere Straßen wurden gesperrt. Die Lavaströme wälzen sich nun von der Vulkankette in südwestlicher Richtung zum Meer. "Die Lava hat alles auf ihrem Weg vernichtet", sagte der Bürgermeister von El Paso, Sergio Rodríguez, im Sender TVE. Die Bewohner des Dorfes könnten wohl für längere Ze...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.