Ladies Day in Ascot

London. Auch wenn Großbritannien noch mit Corona zu kämpfen hat, waren in dieser Woche beim Pferderennen Royal Ascot wieder Zuschauer an der Rennbahn zugelassen. Fünf Tage lang sind seit Dienstag täglich 12000 Reitsport-Begeisterte live dabei. Gestern war der traditionelle Ladies Day, bei dem vor allem die Damen mit ihren ausgefallenen Hut-Kreationen den Pferden Aufmerksamkeit stehlen. Die Queen, bekanntermaßen eine leidenschaftliche Pferdefreundin, könnte eventuell am Wochenende nach Ascot kommen, wenn ihre eigenen Rennpferde starten. Gestern war das Königshaus durch Gräfin Sophie vertreten. ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.