Wenn der Mond die Sonne "anknabbert"

Hamburg. Bei einer partiellen Sonnenfinsternis hat der Mond gestern die Sonne über der Nordhalbkugel bis zu 20 Prozent verdeckt. Im Norden Deutschlands fiel die Bedeckung größer aus als im Süden. "Da Deutschland südlich der Zentrallinie liegt, also der Bereich auf der Erde mit größtmöglicher Verdunklung bei einer Sonnenfinsternis, sieht es bei uns so aus, als würde die Sonne von rechts oben vom Mond angeknabbert", sagte Mariana Wagner, Sprecherin des Planetariums Hamburg. Der Grund für die Sonnenfinsternis sei, dass der Mond bei Neumond vor die Sonne trete, dabei aber gestern außergewöhnlich w...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.