"Überall sah ich Menschen fliegen"

Prozess um Attacke mit Auto auf Rosenmontagsumzug – Es geht um 91-fachen Mordversuch – Angeklagter schweigt zunächst

Kassel/Volkmarsen. Beim Rosenmontagsumzug im nordhessischen Volkmarsen werden aus fröhlichen Karnevalsrufen plötzlich Schreckensschreie. Ein PS-starkes Auto rast heran, in eine kostümierte Fußgruppe hinein, weiter Richtung Gehweg und Zuschauermenge. Eine Videokamera hat die Szene festgehalten – sie dauert nur wenige Sekunden. Sekunden, in denen Dutzende Menschen, darunter Bonbons aufsammelnde Kinder, teils schwer verletzt werden. Das Geschehen am 24. Februar 2020 war aus Sicht der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt eine bewusste Attacke. Der mutmaßliche Täter steht seit gestern als Ang...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.