Hat "Maskenmann" auch in Frankreich gemordet?

Nantes. Der als "Maskenmann" bekannte Kindermörder Martin N. (50) soll sich nun auch in Frankreich wegen Tötung eines Jungen verantworten. Die Staatsanwaltschaft in Nantes beschuldigt ihn der Entführung und des Mordes an Jonathan (10). Vor seiner Überstellung am Freitag verbüßte N. in Celle eine lebenslange Haftstrafe. 2012 hatte das Landgericht Stade den früheren Jugendbetreuer wegen Mordes von drei Jungen und sexuellen Missbrauchs in 20 Fällen schuldig gesprochen. Seit den 1990ern war N. mit einer Maske vermummt in Schullandheime, Zeltlager und Privathäuser in Norddeutschland eingedrungen, u...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.