Das Geheimnis des "Game of Thrones"-Wolfs

DNA verrät: Es hat ihn gegeben, aber mit dem heutigen Wolf ist er nur sehr entfernt verwandt

New York. Die teils mehr als 50000 Jahre alten Überreste tatsächlicher Exemplare des "Game of Thrones"-Wolfs haben Hinweise auf eine nur entfernte Verwandtschaft zu heute lebenden Tieren gegeben. Wissenschaftler unter anderem aus Bayern haben das Erbgut des vor 13000 Jahren ausgestorbenen Wolfs untersucht. Canis dirus – der als "Schattenwolf" und Wappentier der Serie "Game of Thrones" berühmt wurde – sei genetisch so verschieden von heutigen Wölfen und Kojoten, dass er sich offenbar nicht mit ihnen fortpflanzen konnte. Das geht aus einer aufwendigen Untersuchung Dutzender Forsche...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.