Erstmals seit Jahren wächst Bevölkerung nicht

Wiesbaden. Die Bevölkerungszahl in Deutschland ist nach Schätzungen des Statistischen Bundesamts erstmals seit 2011 nicht gestiegen. Ende 2020 lebten hier weiterhin um die 83,2 Millionen Menschen. Vor allem aufgrund einer geringeren Zuwanderung, aber auch einer spürbar gestiegenen Sterbefallzahl (mindestens 980000) bei voraussichtlich etwas weniger Geburten (755000 bis 775000) als 2019 sei die Bevölkerungszahl konstant geblieben. Wegen der Corona-Pandemie seien weniger Geflüchtete, aber auch weniger Arbeitskräfte aus Ost- und Südosteuropa gekommen. Insgesamt kommen weiterhin mehr Menschen nach...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.