Brücke in Italien eingestürzt

Zwei Verletzte bei Unglück zwischen Ligurien und Toskana

Rom. In Italien ist gestern eine Brücke einer Staatsstraße zwischen Ligurien und der Toskana eingestürzt. Es habe nach ersten Informationen nur leicht Verletzte gegeben, teilte das Verkehrsministerium in Rom mit. Die Straße führt über den Fluss Magra zwischen den Provinzen La Spezia und Massa Carrara. Zwei Kleintransporter waren auf der Brücke, als diese einstürzte, meldete die Feuerwehr. Die Fahrer seien beide gerettet worden. Das Unglück rief Erinnerungen an den August 2018 wach, als in Genua eine Autobahnbrücke einstürzte und 43 Menschen in den Tod riss. Seitdem wird über die vielfach marod...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.