Weinstein-Anwältin erhöht Druck auf Jury

"Letzte Verteidigungslinie des Landes" für "Unschuldigen"

New York. Im Vergewaltigungsprozess gegen Harvey Weinstein (67) hat die Chefanwältin des ehemaligen Hollywood-Moguls die Vorwürfe gegen ihren Mandanten scharf zurückgewiesen. "Er war unschuldig, als er hier in das Verfahren kam, er war unschuldig, als jeder Zeuge ausgesagt hat, und er ist jetzt gerade unschuldig", sagte die Weinstein-Verteidigerin Donna Rotunno gestern in ihrem Plädoyer vor dem Obersten Gericht in New York. Gleichzeitig betonte sie vor den Geschworenen, wie wichtig es sei, dass Weinstein mit den gleichen Maßstäben wie alle anderen Angeklagten behandelt werde. Der Prozess sei d...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.