Tausende fliehen vor Waldbränden in Kalifornien

Bisher drei Todesopfer – Lage hat sich am Wochenende etwas entspannt

Los Angeles. Die seit einigen Tagen wütenden Waldbrände im Süden Kaliforniens haben bisher drei Menschen das Leben gekostet. In Calimesa östlich der Millionenmetropole Los Angeles erfassten die Flammen einen Wohnwagenpark, dort kamen zwei Bewohner ums Leben, wie das Sheriffbüro von Riverside County mitteilte. Ein drittes Opfer, ein Anwohner in einem anderen Brandgebiet nördlich von Los Angeles, sei an einem Herzinfarkt gestorben, hatte die Feuerwehr zuvor bekanntgegeben. Eine veränderte Wetterlage mit nachlassenden Winden und kühleren Brisen vom Pazifik trug am Wochenende dazu bei, die Lage zu...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.