Angeklagter weist Vorwürfe zurück

Freiburg. Nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen vor einer Disco in Freiburg hat der erste von elf Angeklagten die in der Anklage erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen. Die junge Frau habe in einem Gebüsch vor der Diskothek eindringlich Sex verlangt, sagte der 25 Jahre alte Deutsche gestern vor dem Landgericht Freiburg. Nach draußen gerufen worden sei er zuvor von einem Freund. Er habe unter Drogeneinfluss gestanden, Gewalt habe es aber keine gegeben. Der Deutsche ohne Migrationshintergrund ist in dem Strafprozess der bislang einzige Angeklagte, der sich zu den Vorwürfen äußert. Die ande...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.