Moral als Stolperstein zur Downing Street

Boris Johnson lässt heftigen Streit mit seiner Freundin unkommentiert – Umfragewerte im Sinkflug

London. Stolpert Boris Johnson auf seinem Triumphzug zur Downing Street über sein Liebesleben? Die britischen Medien jedenfalls beschäftigen sich im Augenblick weniger mit den Brexit-Fantasien des Favoriten für die Nachfolge von Theresa May als mit dessen Zoff in der Wohnung seiner Partnerin Carrie Symonds. Dabei werden die zwei Ehen und zahlreichen Affären des 55 Jahre alten Bewerbers für das Amt des Regierungschefs wieder aufgewärmt. Die Auseinandersetzung zwischen den beiden klang so bedrohlich, dass Nachbarn die Polizei alarmierten. Diese überzeugte sich, dass das Paar unversehrt war, und ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.