Mit 116 Jahren: Älteste Frau Europas gestorben

Rom. Sie führte die Liste der ältesten Frauen Europas an: Nun ist die Italienerin Giuseppina Robucci gestern im Alter von 116 Jahren gestorben. "Wir sind traurig, aber gleichzeitig geehrt, dass wir sie als Mitbürgerin hatten", sagte der Bürgermeister der süditalienischen Gemeinde Poggio Imperiale, Alfonso D’Aloiso. Er färbte sein Profilbild auf Facebook zum Ausdruck der Trauer schwarz. "Oma Peppa", wie Robucci liebevoll genannt wurde, kam am 20. März 1903 zur Welt. Die Gerentology Research Group listete sie nach der Japanerin Kane Tanaka, die elf Wochen vor ihr geboren wurde, als zweitä...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.