LEUTE

George R.R. Martin: "GoT" könnte im Buch anders enden "Game of Thrones" könnte laut Autor George R.R. Martin (70) in der Literatur anders enden als in der Verfilmung. Die Drehbuchautoren hätten die finale Staffel in sechs Stunden erzählen müssen, er hingegen gehe davon aus, dass seine letzten beiden Bücher am Ende etwa 3000 Manuskriptseiten umfassten. Die Bücher enthielten Charaktere, die es nie in die Serie geschafft hätten. Zugleich gebe es Charaktere, die in der Serie gestorben seien, in den Büchern aber weiterlebten. Und falls die Geschichte weitere Seiten, Kapitel oder Szenen brauche, wer...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.