Fisher-Price ruft Millionen Baby-Wiegen zurück

Washington. Nach Berichten über den Tod von mehr als 30 Säuglingen hat der amerikanische Spielzeughersteller Fisher-Price weltweit Millionen von Baby-Wiegen zurückgerufen. Das teilten die US-Verbraucherschutzkommission CPSC und der Hersteller mit. Anlass waren Berichte über Todesfälle, bei denen sich Säuglinge in der Wiege umgedreht hatten und erstickt waren. Von dem Rückruf sind rund 4,7 Millionen Exemplare der "Rock’n Play Sleepers" betroffen. Es handelt sich um eine stoffbezogene Schale in bunten Farben, auf einem Gestänge und mit Schaukel-Funktion. Zahlreichen Babys wurde diese Wieg...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.