Millionenraub vor Gericht – Beute verschollen

2017 gelingt Kriminellen auf der Berliner Museumsinsel ein Coup, der Stoff für Hollywood liefern könnte – Jetzt hat der Prozess begonnen

Berlin. Die vier jungen Männer halten sich Aktenmappen und Zeitschriften vor die Gesichter, als sie den großen Saal 700 im Berliner Landgericht betreten. Sie müssen am Donnerstagmorgen als Angeklagte an drei Dutzend Kameraleuten und Fotografen vorbei und wollen auf keinen Fall erkannt werden. Das ließen ihre Anwälte schon vorher in aller Deutlichkeit verkünden. Im Saal muss ein Besucher, der kurz sein Handy zückte, Fotos vor den Augen eines Anwalts wieder löschen. Es ist der erste Tag des Prozesses um den spektakulären Diebstahl einer 100 Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Bode-Museum auf de...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.