Angeklagte gestehen Online-Dating-Abzocke

Männer erbeuteten mehr als eine Million Euro

München. In einem Prozess um einen millionenschweren Betrug beim Online-Dating haben vor dem Landgericht München I zwei der drei Angeklagten gestanden. Ihre Verteidiger erklärten die Vorwürfe der Anklage gestern knapp für zutreffend. Der Anwalt des Dritten kündigte ebenfalls ein Geständnis an, dazu kam es aber zunächst nicht mehr. Dank eines sogenannten Deals zwischen allen Prozessbeteiligten können alle drei Angeklagten auf milde Strafen hoffen. Demnach drohen Höchststrafen zwischen drei und viereinhalb Jahren. Die drei Männer – ein Deutscher, ein Nigerianer und ein Ghanaer – mü...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.