Alle Welt will ihre Zugluftstopper

Energiekrise: Näherinnen aus dem Kreis Altötting werden von Anfragen überrannt

Kastl/Burgkirchen. Andrea Reiser schüttelt ungläubig den Kopf: "Alleine gestern hatten wir 249 Bestellungen", erklärt sie regelrecht baff. Die Kastlerin mit dem sympathischen Lachen kann selbst gar nicht recht glauben, welchen "Hype", sie mit ihren Zugluftstoppern aus dem Landkreis Altötting ausgelöst hat. Zugluftstopper – da dachte man bisher eher an biedere, oft wenig ansehnliche Schlangen aus Stoff, die bei undichten Fenstern und Türen helfen sollten, die Kälte draußen zu halten. Ein Provisorium – mehr nicht. Doch seit um jedes Grad gekämpft wird, haben Zugluftstopper in deuts...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.