Südostbayern schieben fränkischen Mega-Solarpark an

Neuöttinger Energiegenossenschaft EGIS und das Traunsteiner PV-Generalunternehmen MaxSolar machen 85-Millionen-Euro-Projekt möglich

Bundorf/Südostbayern. Es ist eines der größten Projekte im Bereich erneuerbare Energien in Deutschland: Der Solarpark im fränkischen Bundorf, der sich auf einer Fläche von 125 Hektar erstrecken wird. Die 250000 bifazialen Module können mit einer Gesamtleistung von knapp 125 MWp rechnerisch über 37500 Haushalte mit Strom versorgen. Investitionssumme: 85 Millionen Euro. Nun wurde beim Spatenstich in der fränkischen Gemeinde die rund zehn monatige Bauzeit gestartet – und zwar unter Beteiligung von Vertretern aus Südostbayern: Denn Projektpartner sind die Neuöttinger Energiegenossenschaft E...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Oberbayern