Zusätzliche Strecken im Fracht-Flugverkehr

Neue Verbindungen über den Flughafen München – Kapazitätssicherung für Kunden – Ersatz für fehlende Beiladekapazitäten

München. Vor dem Hintergrund der fortdauernden Covid-19-Pandemie hat DB Schenker sein globales Netz an Luftfrachtverbindungen erweitert. Erstmals in der Unternehmensgeschichte verbinden eigene Flüge Amerika, Europa und Asien direkt miteinander. Das neue Angebot ergänzt bestehende Blockspace-Verträge, die DB Schenker mit ausgewählten Airline-Partnern unterhält. Es ist eine Reaktion auf den anhaltenden Mangel an Frachtkapazitäten auf Passagierflügen. Pro Woche können die 43 Flüge von DB Schenker so viel Fracht transportieren, wie 135 Großraum-Passagierflugzeuge fassen würden. Thorsten Meincke, V...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.