Siltronic bezahlt drei Euro Dividende

Erste virtuelle Hauptversammlung – Corona-Krise bislang gut gemeistert

München/Burghausen. Für die Siltronic AG war es eine Premiere: Erstmals gab es die ordentliche Hauptversammlung, cornona-bedingt, virtuell via Internet. "Insgesamt waren rund 72 Prozent des stimmberechtigten Kapitals vertreten", meldet das Unternehmen und wertet damit das Interesse an der neuen Veranstaltungsform als groß.. Die Aktionäre stimmten der Dividendenausschüttung von drei Euro pro Aktie zu. "Wir haben auch für das Geschäftsjahr 2019 an unserer Dividendenpolitik mit einer Ausschüttungsquote von 40 Prozent des auf die Siltronic-Aktionäre entfallenden Konzerngewinns festgehalten. Unsere...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.