Robel zeigt starke Leistung am Gleis

Spezialist für Maschinen und Werkzeuge für Gleisbau und Gleisanlagenpflege stellt Innovationsführerschaft zur Schau

Freilassing. Wenn das keine Leistung ist: Das Unternehmen Robel hat es im deutschen Sprachgebrauch zu einem eigenen Verb geschafft. Seit gut 100 Jahren steht "Robeln" für das Festziehen von Schrauben in Bahnschwellen, um den Schienen einen sicheren Halt zu geben. Rund 570 Mitarbeiter stehen im Werk im Freilassinger Industriegebiet nicht nur für die Fortsetzung dieser Tradition, sondern auch für kontinuierliche Innovation in der Technik für Gleisbau, Gleispflege und Sicherheit in vielen Komponenten des Bahnbereichs – ob Vollbahn, Straßenbahnen oder U-Bahnen. "Wir können uns nur durch abs...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Oberbayern