ENT rückt die Welt ins rechte Licht

Burghauser Gesellschaft für Elektro- und Nachrichtentechnik plant für anspruchsvolle Projekte

Burghausen/München. In zwei spektakulären und aktuellen Objekten in München sorgt die Planung der Burghauser Gesellschaft für Elektro- und Nachrichtentechnik, ENT, für optimales Licht und Sicherheit. Bei Münchens ältestem Gymnasium, dem Wilhelmsgymnasium im Lehel, und beim Neubau des Krebsforschungszentrums TranslaTUM am "Klinikum rechts der Isar", vertrauen die Bauherren der Kompetenz aus Burghausen. Die ENT GmbH erstellte jeweils die komplette Planung für Elektro-, Medientechnik, Licht- und Sicherheits- sowie Fördertechnik. Das Investitionsvolumen der Sanierung des denkmalgeschützen Gymnasiu...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Oberbayern