3D-Kennzeichen auf Expansionskurs

Niederbayerische Innovation soll durch Kooperation auch international punkten

Passau. Das Kennzeichen ist ein Stück Individualität eines Fahrzeuges. In Passau bzw. im Landkreis wurde 2013 ein Verfahren erfunden, das dem Nummernschild eine prägende Optik und vor allem Langlebigkeit und Haltbarkeit verleiht: das 3D-Kennzeichen. Es besteht nicht aus Aluminium, sondern aus einer Geheimrezeptur verschiedener Kunststofffolien. Seit 2016 ist das Unternehmen in Passau ansässig und auf Wachstumskurs. Gerade wurden zu einer Lager- und Produktionshalle im Untergeschoss des Pawo-Centers 300 Quadratmeter neue Bürofläche übernommen, wie Georg Gabriel, Geschäftsführer der 3D-Kennzeich...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern