Aus Stroh wird saubere Energie

Technologie von Clariant nutzt in Straubing land- und forstwirtschaftliche "Abfälle" zur Herstellung von Bio-Ethanol

Straubing. Es klingt ein wenig nach Märchen: Bei den Gebrüdern Grimm war es eine Königstochter, die aus Stroh Gold spinnen sollte. Bei der von Clariant ausgebauten Technologie "Sunliquid" wird Stroh tatsächlich nützlich verwandelt – in Bio-Ethanol. Die Demonstrationsanlage in Straubing arbeitet mittlerweile mit einem Wirkungsgrad von 5:1. Das heißt, aus 5000 Tonnen Stroh werden 1000 Tonnen Alkohol mit einem Reinheitsgrad von über 99,8 Prozent gewonnen. Dieser Alkohol kann nun zur Gewinnung von klimafreundlichen Treibstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen zum Einsatz kommen, bei einer Ein...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern